Singender-Wirt Torte

Home  >>  Rezepte  >>  Singender-Wirt Torte

Singender-Wirt Torte

3
Feb,2016

0
Stefan Dietl - Der singende Wirt

Stefan Dietl

Was als Cafe „Mariandl“ begann, ist heute das bis weit über die Grenzen hinaus bekannte „Musik und Wellnesshotel Mariandl“ , das im Jahr 2012 sein 50-jähriges Bestehen feierte. Vor allem bekannt ist das „Mariandl“ wegen der leckeres, hausgemachten Kuchen und Torten und nicht nur wegen diesen Leckereien hat man im „Mariandl“ gleich das Gefühl zu Hause zu sein. Denn hier wird Erholung und Entspannung auf die schönste Art und Weise geboten. Wer die Schönheit der Natur und die Ruhe genießen will, ist in den komfortablen Gästezimmern und Gästehäusern gut aufgehoben.

Auch das Restaurant ist weit und breit bekannt und bietet leckere und frisch zubereitete Speisen. Die Zutaten dazu werden täglich frisch bei regionalen Erzeugern gekauft und noch sofort verarbeitet.

Die Wirtsleute Martha und Stefan Dietl haben uns das Rezept für die „Singender-Wirt Torte“ überlassen, die der Vater von Stefan Dietl kreiert hat.

Singender-Wirt Torte

Singender-Wirt Torte

Zutaten

  • Zutaten:
  • Für den Mürbeteigboden:
  • 150 Gramm Mehl
  • 60 Gramm Puderzucker
  • 100 Gramm Butter
  • 1 Prise Salz
  • 2 Tropfen Bittermandel-Aroma
  • Für den Krokant-Biskuitboden:
  • 80 Gramm Butter
  • 80 Gramm Löffelbiskuit
  • 80 Gramm Mehl
  • 80 Gramm Haselnuß-Krokant
  • 9 Eier
  • 90 Gramm Marzipanrohmasse
  • 250 Gramm Zucker
  • Für die Creme:
  • 1 Liter Milch
  • 75 Gramm Speisestärke
  • 2 Eigelb
  • 75 Gramm Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 500 Gramm Butter
  • 4-5 Esslöffel Grand-Marnier
  • sowie:
  • 350 Gramm Halbbitter-Kuvertüre
  • 150 Milliliteter Konensmilch
  • 3 Esslöffel Honig
  • 50 Gramm Orangenmarmelade
  • je 50 Gramm Vollmilch-, Halbbitter- und weiße Kuvertüre

Zubereitung

  1. Für die Creme 1/4 der Milch abnehmen und mit Stärke, Eigelb und Zucker verrühren.
  2. Die restliche Milch aufkochen, die angerührte Stärke und das Vanillemark hinzufügen und alles unter Rühren zum Kochen bringen.
  3. Vanillecreme in einer Schüssel abkühlen lassen. Zwischendurch umrühren, damit sich keine Haut bildet.
  4. Den Backofen auf 170°C vorheizen.
  5. Die Butter schmelzen, die Löffelbiskuits fein zerbröseln und mit geschmolzener Butter, Mehl und Krokant mischen.
  6. Die Eier trennen und die Rohamrzipanmasse würfeln.
  7. In einer großen Schüssel das Eigelb mit Marzipan und 50 Gramm Zucker hellcremig rühren.
  8. Das Eiweiß steif schlagen und nach und nach den übrigen Zucker (200 Gramm) hinzugeben, dabei weiterschlagen bis der Eischnee ganz fest ist.
  9. Ein Drittel der Eischneemasse unter das Eigelb rühren, den übrigen Eischnee und bereitgestellte Krokant-Butter-Masse mit einem Teigschaber unterheben.
  10. Aus dem Krokant-Biskuitteig vier Böden nacheinander auf mittlerer Schiene bei 180°C cs 20 Minuten goldbraun backen.
  11. Inzwischen den Mürbeteig kneten und für ca. 1/2 Stunde kalt stellen.
  12. Den Mürbeteig ausrollen, mit einer Gabel mehrmals einstechen und im Ofen auf der mittleren Schiene ca. 10 Minuten goldbraun backen.
  13. Die weiche Butter schaumig rühren, die abgekühlte Vanillecreme esslöffelweiße unter die Butter rühren.
  14. Butter-Vanillecreme mit Grand Marnier abschmecken.
  15. Kuvertüre im heißen Wasserbad nach packungsanweisung schmelzen.
  16. Mit Konensmilch und Honig glattrühren.
  17. Die Orangenmarmelade erwärmen und auboden streichen.
  18. Einen Krokant-Biskuitboden darauflegen. Den Boden mit 2 Esslöffel Kuvertüre und dann mit einem Drittel Butter-Vanillecreme bestreichen.
  19. Zweiten Boden darauflegen und mit 2 Esslöffel Kuvertüre und dem zweiten Drittel Butter-Vanillecreme bestreichen.
  20. Dritten Boden darauflegen, wieder mit 2 Esslöffel Kuvertüre und dann der restlichen Butter-Vanillecreme bestreichen.
  21. Den vierten Boden darauflegen und ganz leicht andrücken.
  22. Kuchen oben am Rand mit restlicher Kuvertüre bestreichen und mit einer Platte oder einem Teigschaber glattstreichen. Mindestens 2 Stunden trocknen lassen.
  23. Für die Verzierung die drei Kuvertüresorten getrennt im Wasserbad schmelzen.
  24. Jeweils einen kleinen Gefrierbeutel füllen, eine Ecke abschneiden und die Torte mit feinen Zackenlinien verzieren und danach trocknen lassen.
  25. Tipp: Sehr gut schmecken zu dieser Torte kandierte Orangenscheiben.
http://blog.gutscheinbuch.com/singender-wirt-torte/

Wer noch mehr leckere Torten oder Kuchen aus dem Hause Dietl nachkochen will, kann sich auf der Website das Buch „Martha’s Backbuch“ bestellen.

Alle Rezepte findet ihr übrigens hier.

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.